Der Natursteig Sieg beginnt in Siegburg und führt in 14 Etappen rund 196,4 km nach Mudersbach. Die Etappen führen durch den Rhein-Sieg-Kreis und den Landkreis Altenkirchen in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. Ihr könnt die Etappen auf dem Natursteig-Sieg als Mehrtageswanderung planen oder auch als Tages- und Wochenendwanderungen, wenn ihr aus nah gelegenen Städten oder Dörfern kommt. Insgesamt ist der Natursteig Sieg der Kategorie leichter Wanderweg zuzuordnen, obwohl es einige Höhen und Tiefen gibt. Der höchste Punkt ist am Steinerother Kopf auf 453 m. Außerdem sind die meisten Etappen sehr gut mit Regionalbahnen der Deutschen Bahn erreichbar.

Natursteig Sieg im Überblick

Von BahnhofNach BahnhofLänge (in km)
mit Zugweg
Länge (in km)
ohne Zugweg
Etappe 1Siegburg / BonnHennef14,4 km9,3 km
Etappe 2HennefBlankenberg17,6 km15,6 km
Etappe 3BlankenbergMerten12,9 km11,6 km
Etappe 4MertenEitorf14,8 km10,8 km
Etappe 5EitorfHerchen21,5 km17,7km
Etappe 6Herchen (Schleife)Herchen (Schleife)18,3 km16,8 km
Etappe 7HerchenSchladern18,1 km15,9 km
Etappe 8SchladernAu17,4 km16,0 km
Etappe 9AuWissen18,4 km13,9 km
Etappe 10Wissen (Schleife)Wissen (Schleife)25,0 km19,2 km
Etappe 11WissenScheuerfeld15,4 km12,1 km
Etappe 12ScheuerfeldAlsdorf14,9 km12,2 km
Etappe 13AlsdorfKirchen11,0 km8,4 km
Etappe 14KirchenMudersbach19,3 km16,9 km
Gesamt:239,0 km196,4 km

Natursteig Sieg Etappe 1

Am 11.03.2018 machte ich mich auf den Weg nach Siegburg, denn dort startet die erste Etappe des Natursteig Sieg. Die erste Etappe führt 14,5 km nach Hennef. Voller Freude wieder in der Natur zu sein und mich zu bewegen marschierte ich vom Bahnhof Siegburg los. Der Tag war sehr sportlich, denn ich hing die zweite Etappe direkt hinten dran und legte insgesamt 30 km zurück. Es ging durch den Wald, an vielen Flüssen vorbei und teilweise steil den Berg hinauf. Einer der schönsten Wanderwege, die ich bisher gemacht habe.

Fakten: Natursteig Sieg – Etappe 1

↑ 170 Höhe
↓ 60 Tiefe
14,5 km
Siegburg – Hennef
Haltestelle Siegburg Hbf
erreichbar mit der S12 / RE9
GPS Daten zum Download:
Natursteig Sieg – Etappe 1 – GPS
Natursteig Sieg Etappe 1
Natursteig Sieg Etappe 1

Tourenbeschreibung Etappe 1

Die Natursteig Sieg wurde direkt am Hauptbahnhof Siegburg mit dem gelben Zuweg-Logo ausgeschildert. Die ersten 30. min führten an der Sieg entlang und am Wahrzeichen der Stadt vorbei, der Abtei Michaelsberg.

Weiter durch die Stadt ging ein Weg entlang am Hotel-Restaurant Siegblick. Vorbei an der Straße unter der Autobahnbrücke durch führte der Weg weiter an ein Rittergut aus dem 14. Jh. Nach rund 4-5 km lies ich endlich Autos und Stadt hinter mir und es ging in den Wald.

Ich betrat den Hufwald nach einer Stunde wandern und erlebte das erste Mal Natur pur –  die Baumkronen knarzten und die Vögel zwitscherten. Der Weg führte über einen schmalen Pfad Mitten durch den Wald – so liebe ich wandern.

Ich erreichte die Kaldauer Straße und umrundete die gleichnamige Ortschaft bis zu einer Schutzhütte mit einem urigen Moosdach. Rund 9km lagen hinter mir und es ging erstmal Bergab in Richtung Kloster Seligenthal.

Ich wanderte vorbei an der Klosteranlage und einem plätschernde Bach. Bis ich dann den für mich schönsten Part der Wanderung erreichte. Ein kurzer sehr naturbelassener Weg an dem man sich mit Seilen hochziehen musste.

Nach 11 km erreichte ich einen Wiesenweg mit Blick auf Obstplantagen. Der Weg führte weiter den Berg hinauf mit tollen Aussichten auf den Ölberg und das Siebengebierge.

Ich machte eine längere Pause mit Tee, viel Wasser und meinem Lieblings Proviant den Fleischpeitschen. Ich hätte jetzt ca. 2 km nach Hennef zum Bahnhof gehen können, entschied mich aber meine Wanderung fortzusetzen und die zweite Etappe auf dem Natursteig Sieg zu wandern.

Meine geplante Tour auf Kommoot


Natursteig Sieg Etappe 2

Die erste Etappe hatte ich schnell in rund drei Stunden geschafft. Motiviert und voller Tatendrang wanderte ich nach einer kurzen Pause einfach weiter auf dem Natursteig Sieg bis in nach Blankenberg. Die zweite führte mich durch Mischwälder, Fichtenwälder, geht bergauf und bergab und sorgt für einige Überraschungen für aufmerksame Wanderer.

Fakten: Natursteig Sieg – Etappe 2

↑ 230 Höhe
↓ 70 Tiefe
18,2 km
Hennef – Blankenberg
Haltestelle Bahnhof Hennef (Sieg)
erreichbar mit der S12
GPS Daten zum Download:
Natursteig Sieg – Etappe 2 – GPS
Natursteig Sieg Etappe 2
Natursteig Sieg Etappe 2

Tourenbeschreibung Etappe 2

Der Weg führte mich zunächst weiter durch den Wald. Die Baumkronen knartzen im Wind. Der Weg war versperrt von Bäumen, die den starken Stürmen in den letzten Wochen zum Opfer gefallen waren. Gleichzeitig fing es an zu regnen und eine Stimme in meinem Kopf sagte mir ich solle umkehren, aber ich kletterte tapfer weiter über die Bäume. Ich lies mich nicht von meinem Weg abbringen und freute mich auf die bevorstehenden Kilometer.

Misch- und Fichtenwälder wechselten sich ab und der Regen machte mir nichts mehr aus. Der Weg war sehr abwechslungsreich. Besonders schön fand ich das auf einem Naturstein eingelassene Zitat von Goethe „Nur wo du zu Fuss warst, bist du auch wirklich gewesen“.

Der Natursteig Sieg führte mich weiter über Feldwege in Richtung Bröl. Nach einem steilen Abhang erreichte ich Bröl, überquerte den gleichnamigen Fluss und wanderte weiter den Bröler Weg entlang.

Teilweise steil Berg auf und Berg ab ging es weiter durch den Wald. Außer mir war keine Menschenseele im Wald und ich konnte so richtig tief durchatmen. Schmunzeln musste ich, als ich mitten im Wald auf mit Weihnachts- und Osterschmuck behangene Bäume traf. Wunderschöne Fichtenwälder, durch die das Licht so schön leuchtete, lagen auf meinem Weg.

Nach rund neun Kilometer auf der 2.Etappe erreichte ich den Oberhalberg, den höchsten Punkt der Etappe, auf 220m höhe. Hier machte ich eine kleine Pause und freute mich über die erreichten Kilometer auf so einem wunderschönen Naturpfad. Ihr denkt jetzt sicher, es ging von dort nur noch Bergab – so war es leider nicht. Als ich den Wald verließ erhaschte ich einen wunderbaren Blick auf das Siebengebirge.

Der Weg führte mich auf einen Wiesenpfad und dann rechts auf eine steile, asphaltierte Straße bis nach Honscheid. Ich war schnellen Schrittes unterwegs und wollte den Berg schnell hinter mich bringen, aber überholt wurde ich dann auf den letzten Metern von einer Gruppe Mountainbikern. Mitten durch den Ort ging ich auf eine kleine Kapelle zu. Der Natursteig Sieg ging auf einem kleinen versteckten Pfad hinter dieser Kapelle weiter.

Es ging noch einmal bergab und nochmal bergauf und ich erreichte bei Kilometer 13 auf der zweiten Etappe den Stachelberg. Der Stachelberg gilt als beliebter Startpunkt für Gleitschirmflieger. Leider war kein Gleitschirmflieger anzutreffen. Ich genoss die Aussicht und schnaufte durch

Der letzte große Abstieg vom Stachelberg, war für mich der spannendste der ganzen Etappe. Es ging einen extrem steilen, fast alpinen Pfad bergab. Zur Sicherheit waren drei Seile zwischen den Bäumen positioniert, um beim Abstieg zu helfen. Besonders rutschig war es, wenn man größere Wurzeln überqueren musste.

Weiter wanderte ich an der Siegschleife entlang bis ins kleine Örtchen Auel. Ich durchquerte das Dorf bis zu einer Eisenbahnbrücke, über die ich dann weiter zum Bahnhof Blankenberg ging.

Fast 40.000 Schritte und rund 30 km später saß ich erschöpft und ein wenig schmutzig in der S12 nach Köln. Ich schloss erschöpft die Augen und war stolz so viele Kilometer zurück gelegt zu haben.

Natursteig Sieg Etappe 2 auf Komoot


Natursteig Sieg Etappe 3

Am 18.03.2018 wanderte ich die dritte Etappe des Natursteig Sieg von Blankenberg nach Merten. Die 14,5 km lange Etappe führte mich auf die Burg Blankenberg, durch die schöne Altstadt Blankenberg und über wunderbare Wald- und Wiesenwege bis nach Merten.

Fakten: Natursteig Sieg – Etappe 3

↑ 230 Höhe
↓ 70 Tiefe
12,9 km
Blankenberg – Merten
Haltestelle Bahnhof Blankenberg (Sieg)
erreichbar mit der S12
GPS Daten zum Download:
Natursteig Sieg – Etappe 3 – GPS
Natursteig Sieg Etappe 3
Natursteig Sieg Etappe 3

Tourenbeschreibung Etappe 3

Meine Wanderung startete am Bahnhof Blankenberg und ich überquerte die Bahnbrücke, über die ich ging als ich zuletzt die zweite Etappe des Natursteig Sieg abschloss. Vorbei ging es an einem alten Fachwerkhaus der Mühle zu Blankenberg, ein sehr charmantes Restaurant an der alten Wassermühle. Es wäre zu früh für eine Pause gewesen, also wanderte ich weiter hinauf zur Burg Blankenberg.

Ich betrat das wunderbare Burggelände und erkundete die Residenz der Grafen von Sayn im 12./13. Jahrhundert. Belohnt wurde ich mit einer wunderbaren Aussicht auf den Michelsberg in Siegburg, auf den Burggarten und die Sieg unter mir.

Tipp: Die Burg hat ein eigenes kleines WC!


Ich durchquerte die Altstadt von Blankenberg und wanderte weiter unterhalb der Stadtmauer auf einem asphaltierten Weg, vorbei an einem kleinem Weinberg. Der Weg führte mich weiter nach links auf einen Pfad in einen Mischwald.

Ich gelangte auf eine Teerstraße und wanderte schon bald auf einen Bauernhof zu. Der Bauernhof war gut bewacht, denn der dazugehörige Hund lief direkt auf mich zu. Meine Anspannung wurde sehr groß, denn ich konnte keinen Besitzer in der Nähe sehen. Ich ignorierte den Hund so gut es ging und wanderte friedlich weiter. Gefahr erkannt – Gefahr gebannt!

Der Ahrenbach begleitete mich bis zum Wald hinauf. Nach rund 7 km erreichte ich den höchsten Punkt der Etappe bei 220m kurz vor dem Ort Süchterscheid. Ich passierte den Ort und gelangte über einen Weidenweg zurück in den Wald.Für mich ging es weiter durch den Wald. Ich musste mal wieder einige umgestürzte Bäume überwinden und lief weiter durch das Naturschutzgebiet Krabachtal.Die dritte Etappe des Natursteig Sieg führte mich über die Sieg und ich hatte einen wunderbaren Blick auf das Kloster Merten. Ich folgte dem Weg am Kloster vorbei, der mich direkt nach Merten und zur S-Bahn führte.

Meine geplante Tour auf Komoot

Die gesamte dritte Etappe auf dem Naturteig Sieg habe ich mit der Komoot-App getrackt und noch mehr Fotos auf dem Weg gemacht.


Natursteig Sieg Etappe 4

Am 28.04.2018 wanderte ich die vierte Etappe des Natursteig Sieg von Merten nach Eitorf.

Fakten: Natursteig Sieg – Etappe 4

↑ 230 Höhe
↓ 70 Tiefe
14,1 km
Merten – Eitorf
Haltestelle Merten (Sieg)
erreichbar mit der S12
GPS Daten zum Download:
Natursteig Sieg – Etappe 4 – GPS
Natursteig Sieg Etappe 4
Natursteig Sieg Etappe 4

Meine geplante Tour auf Komoot

Die gesamte vierte Etappe auf dem Naturteig Sieg habe ich mit der Komoot-App getrackt – seht selbst:<


Natursteig Sieg Etappe 5

Am 16.02.2019 wanderte ich die fünfte Etappe des Natursteig Sieg von Eitorf nach Herchen.

Fakten: Natursteig Sieg – Etappe 5

↑ 540 Höhe
↓ 520 Tiefe
20,4 km
Eitorf – Herchen
Haltestelle Eitorf (Sieg)
erreichbar mit der S12
GPS Daten zum Download:
Natursteig Sieg – Etappe 5 – GPS

Meine geplante Tour auf Komoot


Natursteig Sieg Etappe 6

Am 23.07.2018 wanderte ich die sechste Etappe des Natursteig Sieg,  die Runde um Herchen.

Fakten: Natursteig Sieg – Etappe 6

↑ 857 Höhe
↓ 742 Tiefe
18,6 km
Merten – Eitorf
Haltestelle Herchen (Sieg)
erreichbar mit der S12
GPS Daten zum Download:
Natursteig Sieg – Etappe 6 – GPS
Natursteig Sieg Etappe 6
Natursteig Sieg Etappe 6

Meine geplante Tour auf Komoot

Sobald ich die weiteren Etappen auf dem Natursteig Sieg gewandert bin, folgt die Beschreibung.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here