Straßenschilder wie in Paris, Baklava an jeder Ecke, Plattenbauten um die Altstadt, wunderschöne Kirchen und Gebäude pflastern das Stadtbild. Franzosen, Osmanen und Kommunisten haben ihre Spuren in der Hauptstadt Rumäniens hinterlassen. Die Fassaden und Straßen bröckeln, einige Häuser sind einsturzgefährdet und hier und da liegen Stromkabel auf der Straße. Man kann diese graue Stadt mit dem verdammt hohen Verkehrsaufkommen hassen, aber wir haben sie lieben gelernt. Erfahrt im Folgenden mehr über unseren Trip nach Bukarest und erhaltet einige Tipps für eure Städtereise nach Bukarest.

Bukarest: Anreise und Transport

Die rumänische Fluglinie Blue Air fliegt sehr günstig aus vier deutschen Städten direkt nach Bukarest. Wir sind rund 2,75 Stunden von Köln nach Bukarest für 150 € pro Person geflogen. Die Handgepäck Richtlinien sind sehr streng und ich musste meinen kleinen Rucksack in meinen Handgepäckkoffer quetschen. Weitere Fluglinien wie Lufthansa, Eurowings oder Ryanair fliegen selbstverständlich auch nach Bukarest.

Vom Flughafen weg kommt ihr am besten mit UBER. Auch in der Stadt selbst ist die Taxi-App die sicherste und beste Variante sich fortzubewegen. Local-Guides warnen davor öffentliche Taxis zu nutzen. Hier gab es schon den einen oder anderen Betrugsfall, manche sprechen sogar von einer regelrechten Taximafia. Die Kosten für die UBER-Fahrten sind dagegen relativ gering und vor allen Dingen vorab fix, daher wir die App regelmäßig in Bukarest genutzt.

Auch die gut ausgebaute Metro in Bukarest bring euch sicher, schnell und günstig durch die Stadt.

Leu die Währung Rumäniens

Rumänien ist seit 2007 Mitglied der Europäischen Union, aber das Land gehört nicht zur Eurozone. Rumänien hat das Ziel den Euro bis 2022 einzuführen. Bei den meisten Banken und Sparkassen fallen hohe Gebühren für Geldabhebungen an Geldautomaten im Ausland an. Es gibt vereinzelt Banken mit denen man Bargeld kostenlos abheben kann, wie zum Beispiel die DKB-Bank. Wenn man jedoch Bargeld wechseln möchte, sollte man dies direkt in Bukarest machen, denn der Kurs ist besser als in Deutschland. Der folgende Währungsrechner zeigt den aktuellen Wechselkurs:

Ostern in Bukarest

Wir waren über Ostern in Bukarest. Genau genommen zum Osterfest der Katholiken und Protestanten, denn in Rumänien wird zweimal Ostern gefeiert. 86 % der Rumänen sind orthodox und feiern Ostern meist später als Katholiken oder Protestanten. So war es auch in unserem Fall. Ostersonntag haben wir die Hochzeit von sehr guten Freunden gefeiert. Selbst Karfreitag und Ostermontag waren alle Geschäfte und Cafés geöffnet und es gab diverse Märkte und Feierlichkeiten in der Stadt.

Ostern in Bukarest im König-Michael-I.-von-Rumänien Park
Ostern in Bukarest im König-Michael-I.-von-Rumänien Park

Wir haben einen Ostermarkt im Parcul Regele Mihai I al României (deutsch: König-Michael-I.-von-Rumänien-Park) besucht. Der Park befindet sich im Norden der Stadt, rund um den Herăstrău-See und ist der größte Park in Bukarest. Es gibt einen japanischen Garten, wunderschöne Pflanzen und man kann sich sehr gut vom hektischen Stadtleben erholen. Auf dem Ostermarkt wurde beliebte Kunst, traditionelles Essen und rumänische Tradition von Produzenten und Handwerkern aus allen Ecken des Landes angeboten.

Lichtfestival Bukarest 2019
Lichtfestival Bukarest 2019

Ein Highlight am Osterwochenende war das internationale Lichtfestival mit dem Namen „Spotlight“. Im Fokus des rumänischen Festivals stehen jährlich Lichtinstallationen, Videoprojektionen und Projektionen auf bedeutenden Gebäuden und Monumenten. Schwerpunkt 2019 für die lokalen und internationalen Künstler des Festivals war das Thema „EuropeLights“. Die Rolle Rumäniens in Europa sollte so gewürdigt werden. Die Würdigung bezieht sich besonders auf die sechs Monate, in der das Land den Vorsitz im Rat der Europäischen Union innehaben wird.

Essen & Trinken in Bukarest

Bukarest hat Geschmack. In der Hauptstadt Rumäniens kann man sehr gut essen und trinken. Auch der Service ist in der Regel sehr gut. Restaurants für den Abend solltet ihr in jedem Fall frühzeitig reservieren. Besonders die beliebten Brauhäuser und die Top-Restaurants aus der Trip-Advisor-App sind sehr schnell ausgebucht. Also schon am besten vor der Reise nach Locations schauen und reservieren.

Frühstück in Bukarest

Grand Cafe Van Gogh
Im Grand Cafe Van Gogh hatten wir abwechselnd Frühstück, Brunch und Mittagessen. Das Personal war sehr aufmerksam und die Einrichtung mit Sinn für Details auf den berühmten Maler Van Gogh abgestimmt. Die Preise waren preiswert bis angemessen. Der Cappuccino ist hervorragend. Wir hatten Smoothies, einen Salat mit Ziegenkäse, einen Walnuss- und Honigtoastie, das Lachs-Sandwich und die Omelettes. Alles war unglaublich lecker und die Portionen recht groß. Das Café hat eine gute Lage im Herzen der Altstadt, direkt neben dem Rembrandt Hotel. Sehr empfehlenswert. Hier ist eine Reservierung nicht unbedingt nötig. Hier findet ihr das Grand Cafe von Gogh auf Tripadvisor.

Grand Café Van Gogh Bukarest
Grand Café Van Gogh

M60
Das M60 ist ein gemütliches Hipster-Café. Es gibt eine tolle Auswahl an frischen Speisen, neben Frühstück werden auch Salate und einige warme Hauptspeisen angeboten, außerdem frisch gepresste Säfte, Limonaden, Kaffee und Süßes. Wir hatten Sandwiches mit Avocado und Räucherlachs dazu Rührei und Spiegelei auf Schwarzbrot. Die Atmosphäre ist angenehm, auch wenn das Lokal in der Regel sehr gut besucht ist. Der Service war kompetent und Preis-Leistungsverhältnis stimmte. Wir haben zu zweit zwei Frühstücksmahlzeiten, zwei Cappuccino und zwei O-Saft bestellt und umgerechnet rund 20 Euro bezahlt. Hier findet ihr das M60 auf Tripadvisor.

Frühstück M60 Bukarest
Frühstück M60

Abendessen und Drinks in Bukarest

Caru`cu bere Brauhaus
Caru`cu bere Brauhaus

Caru‘ cu bere
An einem Abendessen im berühmten rumänischen Brauhaus Caru‘ cu bere kommt man bei einem Besuch in der Hauptstadt nicht vorbei. Das Essen ist typisch rumänisch und sehr deftig. Die Portionen sind groß und sehr lecker. Es gibt Steak, Wurst-Platten, Käsekrainer und weitere kräftige Spezialitäten. Obwohl das Bier nicht direkt im Caru‘ cu bere gebraut wird, handelt es sich um ein Hausrezept des Gründers Nicolae Mircea, der das Bierbrauen in Deutschland gelernt hat. Besonders beeindruckend ist die Atmosphäre im gotischen Gewölbe des Erdgeschosses. Es ist reich verziert mit Schnitzereien, Gemälden und Mosaiken. Zugegeben, das Brauhaus ist sehr beliebt bei Touristen und es ist in der Regel sehr voll. Wenn ihr einen Tisch für das Wochenende zu einer humanen Uhrzeit haben möchtet, kann ich nur empfehlen mindestens ein bis zwei Wochen vorher zu reservieren. Hier findet ihr das Caru‘ cu bere auf Tripadvisor.

Ad Hoc Bistro
Wir genossen einen ruhigen Abend im Ad Hoc Bistro mit tollem Essen. Man bekommt rumänische Küche – neu bzw. modern interpretiert. Extrawünsche sind kein Problem. Wir hatten Heißhunger auf Spaghetti Bolognese und der Koch zauberte uns spontan Nudeln mit Ragout und einer selbst gemachten Tomatensauce. Bolognese à la România! Ein Freund hatte das Gulasch mit Sauerkraut im Kessel, das ebenfalls fantastisch schmeckte. Auch die selbstgemachten Torten sind sehr lecker. Hier findet ihr das Ad Hoc Bistro auf Tripadvisor.

Salon Golescu
Unseren Abschiedsabend verbrachten wir im Salon Golescu. Es gab fantastische Cocktails und sehr leckeres Essen. Burger, Salate und vieles mehr. Der Service war sehr zuvorkommend und professionell. Diese Bar empfehle ich ebenfalls sehr gerne weiter. Ihr solltet unbedingt reservieren, wenn ihr im Salon Golescu Abendessen wollt. Hier findet ihr den Salon Golescu auf Tripadvisor.

Top 8 Sehenswürdigkeiten in Bukarest

Karte der Top 8 Sehenswürdigkeiten

Rumänisches Athenäum

Rumänisches Athenäum
Rumänisches Athenäum

Infos & Tipps:
Athenäum

Adresse:
Strada Benjamin Franklin 1-3
Google Maps

Das rumänische Athenäum ist eines der schönste Gebäude in Bukarest. Das heutige Konzerthaus war ursprünglich als Zirkus mit Manege gedacht und wurde 1885 bis 1888 erbaut. Es ist von außen sowohl gotisch als auch neoklassizistisch geprägt.

Das rumänische Athenäum ist weltweit bekannt für seine grandiose Akustik und für großartige Konzertabende. Wenn ihr euch ein Konzert ansehen möchtet, solltet ihr unbedingt vorher reservieren. Wenn kein Konzert stattfindet, kann man es für zwei RON besichtigen.

Parlamentspalast

Parlamentspalast in Bukarest
Parlamentspalast in Bukarest

Infos & Tipps:
Parlamentspalast

Adresse:
Strada Izvor 2-4
Google Maps


Öffnungszeiten: 
Mo-So 09-17 Uhr

Der Parlamentspalast ist eines flächenmäßig größten Gebäude der Welt und wurde 1989 fertiggestellt. Alleine die Stromrechnung beträgt rund 1,7 Mio. € pro Jahr.

Der Diktator Nicolae Ceaușescu ließ für den Bau des Palastes ein ganzes Wohnviertel abreißen – 40.000 Wohnungen, zwölf Kirchen und drei Synagogen.

Der Unirii Boulevard führt rund drei Kilometer zum Palast und wurde ebenfalls sehr prunkvoll von Ceaușescu angelegt. Leider hatten wir nicht die Gelegenheit den Palast von innen zu besuchen, aber prüft unbedingt vorher, ob Führungen angeboten werden.

Freilichtmuseum – Bäuerliches Leben in Rumänien

Freilichtmuseum – Bäuerliches Leben in Rumänien

Infos & Tipps:
Muzeul Național al Satului „Dimitrie Gusti”

Adresse:
28-30, Șoseaua Pavel Dimitrievici Kiseleff
Google Maps

Öffnungszeiten:
Mo-So 09-17 Uhr

Das Freilichtmuseum spiegelt das bäuerliche Leben auf dem Land der Rumänen aus vergangenen Zeiten wieder. Die Dorfbewohner tragen rumänische Trachten, zeigen ihre Handwerkskunst und es können Häuser, Windmühlen und Kirchen besichtigt werden. Im Dorf gibt es ein kleines Café / Gaststätte. Wenn man Glück hat, gibt es auch Live-Musik: Wir durften einen Mädchenchor in rumänischen Folklore-Trachten bestaunen. Der Eintritt lag für Erwachsene bei 15 LEU, dass sind umgerechnet 3,20 €.

Stavropoleos Monastery

Rumänisch-orthodoxe Kloster Stavropoleos
Rumänisch-orthodoxe Kloster Stavropoleos

Infos & Tipps:
Stavropoleos Monastery

Adresse:
Strada Stavropoleos 4
Google Maps

Das rumänisch-orthodoxe Kloster Stavropoleos wurde 1724 von einem griechischen Mönch gebaut. Für mich war es eine der schönsten Kirchen in Bukarest. Wunderschön ist auch der kleine Innenhof des Stavropoleos‘. Ihr könnt das Kloster kostenlos besichtigen.

Platz der Revolution

Infos & Tipps:

Platz der Revolution

Adresse:
Piața Revoluției
Google Maps

Der Platz der Revolution ist aus geschichtlichen Gründen spannend zu kennen. Auf dem Platz der Revolution steht ein 25 Meter hoher Turm aus Marmor mit Krone. Genannt wird er das Monument der Wiedergeburt. Es soll an die Opfer, die unter dem Ceaușescu-Regime gestorben sind erinnern.

Die Rumänen nennen es auch verächtlich „Spieß mit Kartoffel“, denn der Wunsch nach einem aussagekräftigerem Monument, dass die Leiden und die Unterdrückung in der Diktatur mehr und besser zum Ausdruck bringt, ist groß. Außerdem steht hier auch das große ehemalige Partei-Gebäude von dem der Diktator Nicolae Ceaușescu seine letzte Rede hielt und dann wegen den Unruhen und Protesten per Helikopter fliehen musste.

Altstadt von Bukarest

Infos & Tipps:
Altstadt von Bukarest

Adresse:
Lipscani Str.
Smardan Str.
Selari Str.

Google Maps

Die mittlerweile fast komplett restauriert Altstadt von Bukarest ist wie geschaffen für Touristen.

Es macht Spaß durch die Straßen zu flanieren und die unterschiedlichen Stile und Gebäude zu bewundern. Es gibt eine große Auswahl an Cafés und Restaurants. Leider wird man hier oft angesprochen, ob man nicht einkehren möchte. Etwas nervig, wenn man gerade schon gegessen hat oder nur ein bisschen spazieren möchte.

Fotospot: Bunte Regenschirme

Bunte Regenschirme Bukarest
Bunte Regenschirme Bukarest

Infos & Tipps:
Regenschirm-Passage

Adresse:
Pasajul Victoria
Google Maps



Die Regenschirm-Passage ist zu einem echten Hotspot bei Einheimischen und Touristen avanciert. Die Betreiber hatten das Ziel, die Passage mit mehr Farbe und Leben zu füllen. So kamen sie auf die besonders kostengünstige Idee zahlreiche bunte Regenschirme an der Decke zu installieren. Besonders Instagramer posen regelmäßig unter der Farbenpracht.

Fotospot: Pura Vida Skybar

Aussicht von der Pura Vida Skybar
Aussicht von der Pura Vida Skybar

Infos & Tipps:
Pura Vida Skybar

Adresse:
Strada Smârdan 7
Google Maps





Die Pura Vida Sky Bar befindet sich im fünften Stockwerk eines Hostels in der Altstadt von Bukarest. Auf der Treppe befinden sich motivierenden Sprüche, die euch den Aufstieg zur Sky Bar erleichtern.

In den Abendstunden gibt es Cocktails und am Tag einen schönen Blick auf die Dächer der Altstadt. Die Bar ist sehr einfach gestaltet, aber der Ausblick lohnt sich. Besonders schön sind die gegenüberliegenden Kupferdächer.

Ausflug nach Transsilvanien / Siebenbürgen

Von Bukarest werden viele Tagestouren nach Transilvanien in Richtung Südkarpaten angeboten. Besonders beliebt sind Ausflüge zum Schloss Dracula und in die wunderschöne Stadt Brasov. Wir haben unserer Tour ab Bukarest zum Schloss Dracula mit GetYourGuide im Vorfeld gebucht. Der Bus, der uns pünktlich an einem zentralen Punkt abholte, war nicht sonderlich groß, dafür hatte er aber richtig gutes W-LAN an Board. Unwichtig für die einen, aber für uns sehr wichtig zu Ablenkung, denn wir wurden drei Stunden richtig durchgeschüttelt. Die Federung des Busses hatte schon bessere Zeiten erlebt und die Autobahn von Rumänien sowieso. Auf den Landstraßen war es sogar noch schlimmer. Leute mit empfindlichen Mägen oder Köpfen sollten sich Reisetabletten und Nackenkissen einpacken.

Weinprobe auf dem Schloss Bran / Dracula
Weinprobe auf dem Schloss Bran / Dracula

Unser erster Stopp war das Schloss Bran. Die Burg wird Touristen als Dracula Schloss präsentiert, denn es hat eine große Ähnlichkeit mit dem Schloss in Bram Stokers Roman „Dracula“. Wir haben viel über Vlad III. Drăculea, das historische Vorbild von Dracula, gelernt. Er wird auch Țepeș – „der Pfähler“ – genannt. Weitere gruselige Details sparen wir uns an dieser Stelle. Die Schlossbesichtigung begann mit einem sehr leckeren Wein- und Käsetasting. Das war aus meiner Sicht auch schon das Highlight. Im Schloss und rundherum ist es sehr touristisch und weniger schön anzusehen.

Aber das nächste Highlight der Tour folgte – die Besichtigung der mittelalterlichen Stadt Brașov oder auch Kronstadt. Bekannt ist Brașov für die gotische Schwarze Kirche und ihre farbenfrohen Barockgebäude. Die Stadt hat sehr viele deutsche Einflüsse. Außerdem kann man auch hier sehr gut essen und trinken.

Brasov in Siebenbürgen
Brasov in Siebenbürgen

Tipp:
Geht zum Essen in Brasov unbedingt ins Restaurant „La Ceaun“. Das modern eingerichtet Restaurant befindet sich im Zentrum von Brasov . Serviert werden vor allem Gerichte aus dem Kessel und ihr bekommt viele rumänische Klassiker.

Ingesamt hätten wir in Brasov gerne mehr Zeit gehabt, um die wunderschönen Gebäude, Kirchen und die Umgebung zu erkunden.

Hochzeit in Bukarest

Der Höhepunkt der Städtereise nach Bukarest war die Hochzeit meiner alten Schulfreundin Michaela und ihrem Mann Toni. Geheiratet wurde Ostersonntag in der römisch-katholischen Catedrala Sf. Iosif. Der Pfarrer hat beide in deutscher Sprache getraut. Die Atmosphäre war atemberaubend. Nach der Trauung in der Kirche ging es für die Hochzeitsgäste auf eine Stadtrundfahrt im modernen Reisebus durch Bukarest. Das Brautpaar machte in der Zwischenzeit wunderschöne Hochzeitsfotos.

Gegessen und gefeiert wurde dann im Palatul Ghica Tei, einer sehr schönen Location. Wir haben die ganze Nacht gegessen und mit dem wundervollen Hochzeitspaar gefeiert. Mehr wird an dieser Stelle nicht verraten, denn was auf der Hochzeitsfeier passiert ist, bleibt auf der Hochzeitsfeier.

Fun Fact: Bukarest vs. Budapest

Michael Jackson war 1992 in Bukarest zu Besuch und begrüßte die Menge vom Balkon des Parlamentspalastes mit den Worten „Hello Budapest“. Stars wie Iron Maiden, Lenny Kravitz, Ozzy Osbourne und Metallica, um nur einige zu nennen, taten es ihm auf ihren Tourneen in Rumäniens Hauptstadt gleich. Es gibt ein fünfminütiges YouTube-Video mit Ozzy Osbourne, der verzweifelt versucht den Unterschied zwischen Bukarest und Budapest herauszufinden. 2012 erreicht die Verwechslung ihren Höhepunkt als 400 Athletic Bilbao-Fans zum Finale der Europa League nach Budapest und nicht nach Bukarest flogen.

So nun wisst ihr es besser und ich wünsche euch eine tolle Reise in diese wunderbare Stadt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here