Kurzurlaub Mosel: Kanufahren, Calmont Klettersteig & Weingenuss

Die wunderschöne Mosel wird von vielen Reisenden liebevoll als „Riesling-Canyon“ bezeichnet. Kein Wunder, denn schließlich ist das stark eingeschnittene, schmale Flusstal mit seinen charakteristischen Felsen, den grünen Seitentälern und den beeindruckenden Aussichten auch genau das – ein echter Canyon! Ausgangspunkt für unseren Kurzurlaub an der Mosel war der wunderschöne Ort Bremm. Wir hatten hier zwei erlebnisreiche Tage mit jede Menge Abenteuern. Es ging auf den berühmten Calmont Klettersteig und mit dem Kanu auf der Mosel von Edinger-Eller nach Ernst. Wir haben Tipps für eure Übernachtung an der Mosel, Restaurant- und Wein-Tipps und einen Geheimtipp für ein leckeres Frühstück in Bremm.

Calmont Klettersteig

Start > ZielRundwanderung von Bremm
Länge15,5 km
Höhenmeter bergauf360 m
Höhenmeter bergab370 m
Gehzeit4 h
Lunch-PaketLunch-Paket mitnehmen!

Der Calmont ist der steilste Weinberg Europas und es ist ein unfassbar schönes Erlebnis, diesen mit den Wanderschuhen zu besteigen. Der Calmont Klettersteig führt euch rund 300 Höhenmeter über Stahlseil versicherte Felsgrate. Es geht über Leitern und in den Felsen geschlagene Trittbügel durch den Weinberg. Für alle die das Bergwandern lieben, ist dieser Klettersteig ideal. Ihr erlebt immer wieder wunderschöne Aussichten auf die Mosel. Ein Highlight ist der Blick auf die Moselschleife bei Bremm und die Klosterruine Stuben.

Leiter auf dem Calmont Klettersteig
Aussicht auf die Mosel

Ihr könnt die Tour über den Calmont-Höhenweg und den Moselsteig verlängern und bekommt nochmal eine wunderschöne Aussicht vom Gipfelkreuz. An den Wochenenden wird oben am Kreuz sogar Wein ausgeschenkt. Eine Gelegenheit, den Tag auf dem Weinberg ausklingen zu lassen und den Paraglidern beim Starten zu ihren Ausflügen über das Moseltal zuzusehen.

Um den Klettersteig zu gehen, wird keine besondere Ausrüstung benötigt. Außer festes Schuhwerk, Schwindelfreiheit und genügend zu trinken. Ich empfehle euch an schönen Tagen am Wochenende möglichst früh loszugehen. An beliebten Tagen kann der Steig sehr voll werden. Dann staut es sich an den Kletterpassagen. Kein besonders angenehmes Gefühl.

Meine Tour auf dem Calmont Klettersteig auf Komoot:

Kanufahrt auf der Mosel

Start > ZielEdiger-Eller > Ernst
Länge17 km
Paddelzeit4-5 h
Veranstalter:mosel-kanutours.de

Für uns ging es mit dem Kanu auf eine Tagestour von der Kanustation Ediger-Eller bis nach Ernst. Wir bekamen in Ediger-Eller Ausrüstung, Kanus, Paddel, eine Einweisung und dann durften wir auf eigne Faust die Mosel mit dem Kanu unsicher machen. Es dauerte ein paar Minuten bis wir einen gemeinsamen Paddel-Rhythmus hatten. Die Kanufahrt wurde ab dem Zeitpunkt nur noch schön. Wir genossen die Ruhe auf dem Wasser und waren wirklich begeistert von der wunderbaren Aussicht auf die Weinberge. Für uns ging es mit dem Kanu vorbei an der Insel Taubengrün, der letzten unberührten Moselinsel. Wir gönnten uns eine Pause in Poltersdorf und erholten uns ein wenig. Das ist das Schöne an einer Kanufahrt – ihr könnt überall anlegen, Picknicken und die schöne Mosellandschaft genießen. Mit dem Kanu ging es vorbei an dem romantischen Ort Beilstein mit der idyllischen Burg Metternich. Was für eine Aussicht, sage ich euch.

Paddeln auf der Mosel
Ausblick auf Beilstein und Burg Metternich

Das absolute Highlight war die 7 m hohe Bootsschleuse in Fankel. Hier gibt es eine spezielle Schleuse für kleine Boote und Kanus. Diese liegt zwischen den Schleusen für Industriebooten (rechts) und den großen Booten (links). Kurz vor der Durchfahrt wurde es etwas aufregend. Auf den ersten Blick konnte man nicht erkennen, wo sich die Kanuschleuse befindet. Etwas mulmig wurde uns als von allen Seiten plötzlich riesige Dampfer auftauchten und große Wellen schlugen. Wir waren insgesamt 17 km mit dem Kanu auf der Mosel unterwegs und es war mit Sicherheit nicht meine letzte Kanutour.

Ziel der Kanutour in Ernst
Bootsschleuse Fankel

Wer bedenken hat, durch die Schleuse zu fahren oder einfach weniger Kilometer fahren möchte, kann die Kanutour auch nur bis Poltersdorf buchen. Diese Kurztour ist nur 12 km lang und hat eine Paddelzeit von 2,5 h.

Tipp:
Der Veranstalter Mosel Kanutours bieten den Kunden sehr viel Flexibilität, denn bei jeder Buchung „mit Personentransfer“ ist im Fahrpreis ein Busgutschein enthalten. Die Rückkehr zur Kanustation in Ediger-Eller geschieht mit dem stündlich verkehrenden RMV-Bus Linie 711. Praktisch ist, wenn man auf einer Fahrradtour an der Mosel unterwegs ist, dann bringen sie die Fahrräder zum Endpunkt der Kanutour.

Wein-Tipp in Ernst

Nach unserer Kanu-Tour hatten wir uns eine Belohnung verdient. Für uns ging es ins wunderschöne Weingut Hommes. Man wird von der ganzen Familie bedient, die nun schon in der sechsten Generation mit Herzblut ihren Wein in einem gemütlichen Innenhof ausschenkt. Wein, Snacks und der bezaubernde Innenhof, geschmückt mit wunderschönen Blumen, und man fühlt sich sofort wie im Urlaub. Das Weingut Hommes ist wirklich einen Ausflug wert.

Restaurant-Tipp in Eller

Auf der Suche nach einem Restaurant hatten wir Glück noch einen Tisch im Gutshof Zenz zu bekommen. Dort gibt es fantastisches Essen und wunderbaren Wein. Sowohl der Innenhof draußen lädt zum Wein trinken und Speisen ein, sondern auch das Gewölbe innen ist total gemütlich. Ihr erreicht das Restaurant von Bremm sehr gut mit dem Bus 711. Wer allerdings noch einen längeren Spaziergang machen möchte, erreicht das Restaurant zu Fuß in 45 Minuten von Bremm.

Wein im Weingut Hommes

Übernachten in Bremm

Bremmer Hof an der Mosel in Bremm

Übernachtet haben wir in einer sehr schönen und sauberen Ferienwohnung in Bremm. Das Ferienhaus Bremmer Hof wird Florian und Svenya betrieben. Sie sorgen dafür, dass es einem an nichts fehlt. Man hat alles was man braucht. Der Innenhof ist sehr schön gestaltet und lädt zum Verweilen ein. Besonders praktisch ist die Lage, denn von dort könnt ihr sofort zum Calmont Klettersteig oder auf den Moselsteig aufbrechen. Drumherum könnt ihr Euch Getränke in einem kleinen Self-Service-Laden kaufen.
Gefrühstückt haben wir in Bremm im Café im Dorfladen dem sogenannten Calmontlädchen.

Fazit Kurzurlaub Mosel

Ein Wochenende an der Mosel ist eine wunderbare Gelegenheit einen aktiven Kurzurlaub zu verbringen. Genuss und Aktivität treffen aufeinander. Wandern, Radfahren und Kanufahren, dazu ein leckerer Wein von den Steilhängen der Mosel, lassen den Kurztrip unvergesslich werden. Wart ihr schon an der Mosel für ein Wochenende? Was sind eure Tipps?

Nick Wassong
Mein Name ist Nick und es zieht mich immer wieder in die Natur, an die frische Luft und in ferne, fremde Länder. 2018 habe ich den Blog UrbanHiker.de gegründet. Gerne nehme ich euch mit auf meine Reisen und Erlebnisse und gebe praktische Tipps. Außerdem veranstalte ich Wandertouren rund um Köln - hier freue ich mich immer wieder über gleichgesinnte Mitwanderer. Seit 2012 beschäftige ich mich leidenschaftlich mit Online Marketing und arbeite aktuell als SEO Consultant bei einer Online Marketing Agentur.

Mehr vom Autor

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Passende Beiträge

Per E-Mail abonnieren

Abonniert den UrbanHiker Wander-& Outdoorblog und erhaltet regelmäßig die besten Expertentipps rund um Wanderstrecken, Ausrüstung, Outdooraktivitäten, Städtereisen und mehr.

Neuste Beiträge

Wandern in Füssen – 11 unvergessliche Fotospots plus 2 Rundwanderungen

Kaum eine andere Gegend in Deutschland bietet so viele Möglichkeiten der Freizeitgestaltung wie die Region rund um Füssen im Allgäu. Die wunderschöne...

Oberallgäu Tipps: Interview mit einem Einheimischen

Das Oberallgäu ist eine der beliebtesten Wanderregionen im Allgäu. Kein Wunder, denn dort liegen die höchsten Gipfel der Region. Einerseits die Hornbachkette,...

Kurzurlaub Mosel: Kanufahren, Calmont Klettersteig & Weingenuss

Die wunderschöne Mosel wird von vielen Reisenden liebevoll als "Riesling-Canyon" bezeichnet. Kein Wunder, denn schließlich ist das stark eingeschnittene, schmale Flusstal mit...

Per E-Mail abonnieren

Abonniert den UrbanHiker Wander-& Outdoorblog und erhaltet regelmäßig die besten Expertentipps rund um Wanderstrecken, Ausrüstung, Outdooraktivitäten, Städtereisen und mehr.