Unsere Tour startet von der Gletscher Stube in Mittelberg im Pitztal und führte hinauf zur Braunschweiger Hütte. Der Weg führte uns 4,97 km und 770 Höhenmeter bergauf. Es erwartet euch ein wunderschöner Aufstieg vorbei an Wasserfällen. Falls das Wetter zu schlecht ist, könnt ihr auch den Bus ins Ötztal nehmen. Welche Routen es gibt, erfahrt ihr, in diesem Artikel.

Etappe 6 auf dem E5 im Überblick

↑ 770 Höhe
↓ 0 Tiefe
4 km – 2 Stunden mit Pausen
Wenns nach Vent
GPS Daten zum Download:
E5 – Mittelberg -Braunschweiger Hütte – Etappe 6 – GPS

In der Regel wandert ihr, wie wir in 2018, auf dem E5 von Zams nach Wenns. Statt in Wenns zu übernachten haben wir in 2019 direkt in der Gletscherstube übernachtet. Dazu fahrt ihr dann mit dem Bus von Wenns nach Mittelberg. Der Bus ist rund eine Stunde von Wenns nach Mittelberg unterwegs. Von der Mittelstation führt dann der Weg rund 30 min. zur Gletscherstube. Es gibt Hardcore-Wanderer, die wandern auch noch von Wenns nach Mittelberg.

Tipp: Übernachtet direkt in Mittelberg, denn dann könnt ihr am nächsten Tag direkt zur Braunschweiger Hütte hoch wandern. Je nach Wetterlage, kann es verdammt hart sein von Zams aus zur Braunschweiger Hütte zu wandern.

Aufstieg zur Braunschweiger Hütte

Von der Gletscherstube (1891 m) erreicht man nach rund 10 m die Materialseilbahn der Braunschweigerhütte. Hier habt ihr die Möglichkeit Euren Rucksack gegen Bezahlung abzugeben. Wir haben es mit Rucksack getragen, weil die Braunschweiger Hütte unser Tagesziel war. Weiter ging es dann für uns auf dem Wasserfallweg. Zunächst wanderten wir am Bach vorbei in Richtung Wasserfall. Auf einem wunderschönen Bergweg zwischen den Wasserfällen ging es bergauf bis zu einem breiten Schotterweg. Nachdem man den Schotterweg hinter sich gebracht hatte, ging es auf einem schmalen Weg weiter in Richtung Braunschweiger Hütte. Schaut man zurück in Richtung Mittelberg hat meinen wunderbaren Blick auf das Pitztal und den Riffelsee mit der Riffelseehütte. Nach rund 3h erreichten wir die wunderbare Braunschweiger Hütte auf 2758 m.

Braunschweiger Hütte: Übernachtung & Abendessen

Das Essen auf der Braunschweiger Hütte ist sehr lecker und gut. Die Hütte ist sehr gepflegt. Die Nacht auf der Hütte hat mir persönlich nicht so gut gefallen. Wir haben sehr früh gebucht, aber aufgrund der zahlreichen Berggruppen, mussten wir im Winterlager übernachten. Insgesamt war die Route auch sehr kurz. Wenn wir die Tour nochmal planen würden, wäre meine Empfehlung nur eine Mittagspause auf der Braunschweiger Hütte zu machen und dafür bis zur Gaislachalm im Ötztal weiterzuwandern.

Etappe 6 auf dem E5 auf Komoot

Ich habe die gesamte Etappe zur Braunschweiger Hütte auf Komoot aufgezeichnet:

Alternative: Mit dem Bus ins Ötztal

Egal welche Route ihr wählt, ob nach Vent oder nach Zwieselstein. Ihr müsst über die Braunschweiger Hütte wandern und überquert das Pitztaler Jöchl auf 2.996 m. Das solltet ihr nur bei wirklich gutem Wetter machen. Sollte das Wetter zu schlecht sein, könnt ihr auch den Bus nehmen.

2018 war unsere Unsicherheit groß, denn es wurde Gewitter und jede Menge Regen gemeldet. Wir waren hin und her gerissen, welchen Weg wir wohl gehen wollen. Wir gingen auf Nummer sicher und fuhren mit dem Bus von Wenns nach Imst zur Haltestelle Imst Langgasse/Hofer. Dort waren zahlreiche Supermärkte und wir deckten uns mit Proviant ein.

Von Imst ging es dann weiter mit dem Bus 44. Stationen und ca. drei Stunden nach Sölden. Die gesamte Busfahrt von Wenns nach Sölden kostete uns pro Person nur 12,50 €. In Sölden angekommen standen wir vor der Entscheidung entweder den Bus zum Tiefenbachgletscher zu nehmen und den Rest der geplanten Etappe zu laufen oder den Bus direkt nach Vent zu nehmen. Aufgrund der Wetterlage entschieden wir uns für die zweite Variante und fuhren mit dem Bus. Irgendwie waren wir sehr enttäuscht, dass wir nicht wie geplant unsere Alpenüberquerung fortsetzen konnten. Für den Bus von Sölden nach Vent bezahlten wir pro Person weitere 4,50 €. Für alle die in von Zwieselstein weiterwandern – der Bus hält auch in Zwieselstein.

Rundwanderung in Vent

Falls ihr genug Zeit in Vent habt, empfehle ich die folgende Rundwanderung.

Rundwanderung Vent
Rundwanderung Vent

Überblick Rundwanderung Vent

↑ 1896 Höhe
↓ 982 Tiefe
5 km – 2 Stunden mit Pausen
Wenns nach Vent
GPS Daten zum Download:
E5 – Wenns – Vent – Etappe 6 – GPS

Rundwanderung in Vent

Unser Hotel lag direkt neben dem Sessellift und mit diesem fuhren wir von 1896 m auf 2364 m zur Wildspitze. Eine Berg- und Talfahrt kostet insgesamt 13,00 €. Oben angekommen genossen wir die Aussicht und waren nach den ganzen Unsicherheiten des Tages zufrieden in Vent angekommen zu sein. Neben dem Sessellift auf der Wildspitze gibt es das Restaurant Stablein mit einer großen Terrasse von der man einen wunderschönen Blick in die Berge hat. Dort gönnten wir uns den ersten Kaiserschmarrn der Alpenüberquerung.

Kaiserschmarrn und Ausblick auf Rofnerschlucht
Kaiserschmarrn und Ausblick auf Rofnerschlucht

Ganz auf das Wandern verzichten wollten wir nicht. Das Bergsteigerdorf Vent hat in direkten Umgebung einige Highlights zu bieten. Also wanderten wir zur Hängeseilbrücke bei Vent, die  von den Brüdern Klotz 1967 erbaut und 1984 vom Land Tirol erneuert wurde. Sie führt 46 m über die 31 m tiefe Rofnerschlucht.

Die Brücke führte uns direkt zu den Rofenhöfen,  die berühmt sind für  Haflingerzucht des Bergbauern Franz Klotz.

Rundwanderung Vent auf Komoot

Ich habe die gesamte Runde in Vent mit Komoot getrackt:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here