Radtour ins Rohrmoostal bei Oberstdorf

Eines kann ich Euch jetzt schon verraten, es lohnt sich ein Fahrrad oder E-Bike in Oberstdorf zu leihen und auf Tour zu gehen. Meine erste Rundtour mit dem E-MTB führte mich von Oberstdorf ins Rohrmoostal und wieder zurück. Gleich zu Beginn war eines der Highlights der Illerursprung. Von dort ging es dann ins wunderschöne Rohrmoostal zur alten Holzkapelle St.-Anna. Vorbei an Kuhwiesen und Almen mit den Bergen im Blick führe mich der Weg für eine Brotzeit zur wunderschönen Osterbergalpe. Von dort habt ihr eine grandiose Aussicht in Kleinwalsertal. Auf dem Rückweg nach Oberstdorf lag die sehenswerte Breitachklamm. Wirklich eine tolle Radtour.

Fakten zur Radtour ins Rohrmoostal

Vom Bahnhof Oberstdorf machte ich zunächst eine kleine Probefahrt, um mich an an mein geliehenes E-MTB zu gewöhnen. Gefahren bin ich mit einem CONWAY XYRON 227. Was für ein super schickes und schnelles Teil. Ist das nicht schön?

Fahrradverleih:

Am Bahnhof in Oberstdorf liegt das Zweiradcenter Hasselberg. Dort könnt ihr E-Bikes (Straße, Fully, MTB), Trekking-Räder, MTBs, MTB Fully, 7-Gang Räder, Kinder Räder und Kinder Baggys ausliehen. Die Preise je Tag liegen je nach Fahrrad zwischen 8 € und 40 €.

Radtour mit dem E-MTB CONWAY XYRON 227

Radtour ins Rohrmoostal auf Komoot

Ich habe die 35 km lange Tour von Oberstdorf ins Rohrmoostal mit Komoot aufgezeichnet. Dort könnt ihr die Tour nachfahren und die GPS-Daten herunterladen.

Start der Tour in Oberstdorf

Dann ging es endlich los mit der Tour. Der Weg führte mich stadtauswärts in Richtung des kleinen Quellflusses Trettach. Am Ufer der Trettach angelangt ging es mit dem E-Bike weiter zum Illerursprung. Das war mein erstes Highlight des Tages.

Fakten zum Illerursprung:


Die Iller ist 147 km lang und mündet bei Ulm. Die Iller bildet sich aus den drei Flüssen / Bächen Tettach, Stillach und Breitach. Die Trettach kommt vom Mädeleskopf. Der Stillach Bach kommt vom Haldenwanger Eck, aber er wird erst ab Einödsbach Stillach genannt. Die Breitach hat ihren Ursprung im Kleinwalsertal und fließt durch die bekannte Breitachklamm.

Ausblick auf die Iller
Bronze Skulptur am “Illerursprung” bei Oberstdorf vom Künstler Walter Kalot

Von der Breitach nach Rohrmoos ohne Mautgebühr

Vom Illerursprung fahrt ihr zunächst weiter an der Iller entlang bis ihr an eine kleine Brücke gelangt. Ihr überquert den Fluss und fahrt zurück in Richtung Breitach. Nach einiger Zeit kommt ihr wieder am Illerursprung vorbei und könnt vom gegenüberliegenden Ufer nochmal auf die Zusammenkunft der Flüsse blicken.

Der Weg führt Euch weiter bis zur Breitachbrücke. Ihr fahrt unter der Brücke durch am McDonald’s vorbei auf den Radweg nach links in Richtung Tiefenbach. Es geht über eine große Teerstraße. Das einzig schöne an dem rund 2 km langem Stück ist das Bachbett der Breitach auf der linken Seite. Der Weg führ Euch anschließend weiter nach Tiefenbach. Sobald ihr den Tiefenbacher Ortskern erreicht führt Euch der Weg endlich in Richtung Rohrmoostal. Es geht zwar ordentlich bergauf, aber landschaftlich ist die Tour wieder richtig schön.

Nach einiger Zeit kommt ihr an eine Mautstation. Hier standen sehr viele Autos und ich reihte mich mit meinem Rad zunächst ein, bis ich nach einiger Zeit verstanden hatte, dass Fahrradfahrer die Straße im Gegensatz zu den Autofahrern kostenlos nutzen dürfen. Nach rund 17 km und rund 200 Höhenmeter bergauf erreicht ihr dann in Roohrmoos die alte Holzkapelle St.-Anna.

Von Tiefenbach ins Richtung Rohrmoostal

Fakten zur alten Holzkapelle St.-Anna:

Die Holzkapelle St.-Anna in Rohrmoos ist die älteste im Alpenraum. Sie wurde 1568 erbaut. Der Flügelaltar und die Fresken sind bis heute erhalten geblieben. Die Kapelle hat das ganze Jahr geöffnet und finden nach wie vor Taufen und Hochzeiten in der kleinen Kapelle statt.

Alte Holzkapelle St.-Anna in Rohrmoos
Tolle Ausblicke auf Blumenwiesen

Radpause und Genuss auf der Osterbergalpe

Von Rohrmoos geht es nun weiter in Richtung Osterbergalpe. Aber bevor man sich hier auf eine kühle Erfrischung, eine Brotzeit und eine traumhafte Aussicht in das benachbarte Kleinwalsertal freuen kann, müssen noch einige Höhenmeter bewältigt werden.

Außerdem ist die Straße nicht ganz eben und es ist ein wenig Fahrkönnen erforderlich. Aber das macht so eine Tour ja auch erst richtig spannend. Wenn man die Höhenmeter überwunden hat wird man richtig belohnt.

Kühe auf der Alm

Ausblick auf die Berge

Alpe Osterberg:

Die Alpe Osterberg liegt auf 1.268 m und man wird sehr herzlich von der ganzen Familie von klein bis groß empfangen. Nicht nur die Aussicht auf das schöne Kleinwalsertal und die Berge ist ein Traum, sondern auch das qualitativ hochwertige Essen ist sehr empfehlenswert. Es gibt selbst gebackene Kuchen aus Dinkelmehl, frische Milch und Buttermilch und leckere deftige Brotzeiten.

Pause auf der Alpe Osterberg

Rückweg und tolle Aussichten auf Oberstdorf

Gestärkt geht es dann von der Alpe Osterberg in Richtung Breitachklamm. Mit traumhaften Ausblicken führt der Weg bergab um den Engenkopf herum. Es geht vorbei an der Alpe Dornach, bis zum Eingang der Breitachklamm und weiter bis zum Breitach. Am Breitach führt der Weg zu einer kleinen Eisenbrücke, die ihr mit dem Fahrrad überquert. Von dort gibt es nochmal einen sehr steilen Anstieg bis zum Hotel Oberstdorf. Ab dann geht es bis nach Oberstdorf nur noch bergab und ihr habt ein wunderbares Panorama auf den Ort in Mitten der Berge.

Ausblick auf die Berge
Ausblick auf Oberstdorf

Wie hat Euch die Radtour gefallen. Lasst gerne einen Kommentar da, wenn ihr weitere Tipps zur Tour habt.

Radtour in das Rohrmoostal bei Oberstdorf

Hier gehts zur 35 km langen Tour von Oberstdorf zum Illerursprung ins Rohrmoostal auf Komoot. Dort könnt ihr die Tour nachfahren und die GPS-Daten herunterladen.

Nick Wassong
Mein Name ist Nick und es zieht mich immer wieder in die Natur, an die frische Luft und in ferne, fremde Länder. 2018 habe ich den Blog UrbanHiker.de gegründet. Gerne nehme ich euch mit auf meine Reisen und Erlebnisse und gebe praktische Tipps. Außerdem veranstalte ich Wandertouren rund um Köln - hier freue ich mich immer wieder über gleichgesinnte Mitwanderer. Seit 2012 beschäftige ich mich leidenschaftlich mit Online Marketing und arbeite aktuell als SEO Consultant bei einer Online Marketing Agentur.

Mehr vom Autor

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Passende Beiträge

Per E-Mail abonnieren

Abonniert den UrbanHiker Wander-& Outdoorblog und erhaltet regelmäßig die besten Expertentipps rund um Wanderstrecken, Ausrüstung, Outdooraktivitäten, Städtereisen und mehr.

Neuste Beiträge

Oberallgäu Tipps: Interview mit einem Einheimischen

Das Oberallgäu ist eine der beliebtesten Wanderregionen im Allgäu. Kein Wunder, denn dort liegen die höchsten Gipfel der Region. Einerseits die Hornbachkette,...

Kurzurlaub Mosel: Kanufahren, Calmont Klettersteig & Weingenuss

Die wunderschöne Mosel wird von vielen Reisenden liebevoll als "Riesling-Canyon" bezeichnet. Kein Wunder, denn schließlich ist das stark eingeschnittene, schmale Flusstal mit...

KAT Walk Alpin – Weitwandern in den Kitzbüheler Alpen

Der KAT Walk Alpin führt 106 km und 6.350 Höhenmeter über die Kitzbüheler Alpen. Dieser Weitwanderweg stand für mich unter dem Motto...

Per E-Mail abonnieren

Abonniert den UrbanHiker Wander-& Outdoorblog und erhaltet regelmäßig die besten Expertentipps rund um Wanderstrecken, Ausrüstung, Outdooraktivitäten, Städtereisen und mehr.