Vorbereitung Megamarsch Tipps

Werbehinweis: Kooperation mit der hundert24 GmbH. In diesem Artikel befinden sich Werbe-Links (*). Wenn Ihr etwas über einen diese Links kauft, erhalte ich eine kleine Provision, ohne dass Du mehr bezahlen musst. Dies dient der Erhaltung meines Blogs.

Was ist ein Megagmarsch?

Römerkanal in Köln

Der Megamarsch ist mittlerweile einer der größten Weitwander-Events in Deutschland. Der erste Megamarsch startete 2016 in der Nähe von Köln und führte entlang des Römerkanal Wanderwegs. Mittlerweile gibt es das Event in mehr als zehn Städten in Deutschland und Österreich. Sogar Locations wie Sylt sind mittlerweile für den Megamarsch als Event-Location zugelassen. Teilweise gibt es die Events als 50 km – Marsch in 12h oder 100 km in 24h.

Was machen 24h-Wanderungen so besonders?

Eine 24h-Wanderung heißt die eigenen Grenzen kennenlernen und diese, wenn es möglich ist, zu überwinden. Eine solche Wanderung ist eine Berg- und Talfahrt. Grenzen kennenlernen bedeutet auf den eignen Körper und Geist zu hören. Sich selbst besser kennen zu lernen und die eigene Toleranzgrenze zu erweitern. Wie bei jeder Sportart gehört auch zu einem Megamarsch ein gewisses Training und Vorbereitung. Ein großer Teil ist mit Sicherheit Kopfsache, aber ohne eine gewisse Fitness und Vorbereitung, solltet ihr Euch gut überlegen, was ihr Eurem Körper zumutet.

Wie fit solltest Du für die Teilnahme an einem Megamarsch sein?

Die Herausforderung für die Teilnahme an einem Megamarsch, also 100 km in 24h, kann jeder gesunde und sportliche Erwachsene meiner Meinung nach meistern. Allerding solltet ihr mindestens 6 bis 8 Stunden Wanderungen gut schaffen. Ihr solltet aus meiner Sicht nicht nur Wanderungen meistern, sondern insgesamt darauf achten Euren Körper fit zu halten. Ihr habt sicher schon beobachtet, dass manche Wanderer nach einigen Stunden wandern immer gekrümmter wandern. Um dies zu verhindern, sorgt für einen gut trainierten Core. Stärkt also Euren Rumpf und die Muskulatur an der Wirbelsäule mit gezielten Übungen, damit ihr möglichst lange stabil und gerade gehen könnt und um schmerzen vorzubeugen.

Was kostet die Teilnahme an einem Megamarsch?

Ihr könnt die Megamarsch-Tickets über Eventbrite kaufen. Ein 50 km Megamarsch-Ticket kostet 58,28 € inklusive Eventbrite-Gebühren (Stand: 04.08.2019) und ein 100 km Megamarsch-Ticket gibt es aktuell schon für 68,76 € inkl. Gebühren (Stand: 04.08.2019) rund.

Welche Schuhe für den Megamarsch?

Ihr solltet darauf verzichten mit sehr klobigen Wanderschuhen einen Megamarsch zu beschreiten. Ihr benötigt leichte Schuhe mit einem guten Profil. Wichtig ist, dass die Schuhe eingelaufen sind. . Besonders gut eignen sich Multifunktsionschuhe. Den letzten Ultralauf auf dem Kölnpfad, habe ich mit Laufschuhen beschritten und diese waren dann doch zu dünn vom Profil. Jeder Fuß ist anders und ihr solltet euch einen Schuh aussuchen, der eher leicht ist, aber auf verschiedenen Untergründen bestehen kann. Den nächsten Megamarsch in Köln, werde ich mit dem Adidas Freehiker laufen.

Zieleinlauf beim Kölnpfad Ultralauf
Quelle: eventfotografie24_190629_211427_EV2_4660

Welche Ausrüstung und Verpflegung für eine 24h-Wanderung?

Neben gut eingelaufenen Schuhen braucht ihr definitiv weitere Ausrüstung für einen erfolgreichen Megamarsch. Ihr benötigt gute Socken z.B. die berühmten MegaMarsch Wrightsocks. Ihr solltet außerdem ein Funktionshirt, Funktionsunterwäsche, eine Trekkinghose und für regnerisches Wetter eine Regenjacke tragen. Des Weiteren empfehle ich Euch einen 20 bis 30 Liter Rucksack mit einer Regenhülle. In den Rucksack gehören:

  • Blasenpflaster
  • Sonnenschutz
  • Stirnlampe
  • Erste-Hilfe-Set
  • 2-Liter-Wasser
  • Taschentücher
  • Trecking-Stöcke
  • Energieriegel
  • Personalausweis
  • Bargeld
  • Handy
  • Powerbank

MEGAMARSCH – WrightSocks

Preis:ab 19,95 €
Größen:34 bis 49
Innen-
Material:
90% Dri-Wright II Polyester,
26% Nylon,
4% Lycra
Außen-
Material:
68% Dri-Wrigh,
24% Nylon,
8 Lycra


Wie schnell sollte man auf dem Megamarsch wandern?

Beim Megamarsch geht es grundsätzlich nicht um Geschwindigkeit, sondern um das Ziel zu erwandern. Um Euer Ziel zu erreichen solltet ihr um die 4,2 bis 6 Kilometer pro Stunde wandern. Für den schnellsten gibt es keine Auszeichnung. Jeder der die Challenge schafft, bekommt eine Urkunde. Bei den 100km-Megamärschen gibt es für das Erreichen der 40, 60 und 80km eine Urkunde. Bei den 50km-Megamärschen für 20, 30 und 40km. Die Urkunden werden direkt an den Verpflegungsstationen ausgestellt. Jeder wird für seine persönliche Leistung belohnt.

Sicherheit – Was ist, wenn ich die Strecke nicht schaffe?

Falls ihr bedenken habt, dass ihr die 100km beim Megamarsch nicht schafft, ist das grundsätzlich kein Problem. Die erste Regel beim Megamarsch ist „Höre auf Deinen Körper.“ Wenn Du schmerzen hast, solltest Du den Megamarsch lieber abbrechen. Zur Sicherheit hat das Megamarsch-Team Punkte zur vorzeitigen Abreise mit Bus und Bahn.

Wie verhindere ich Blasen bei der Wanderung?

Um Blasen beim Megamarsch bestmöglich zu verhindern, ist es wichtig, dass ihr Eure Wanderschuhe in der richtigen Größe kauft und bestmöglich einlauft. Als Faustregel sagt man mindesten eine halbe Nummer Größer. Des Weiteren kommt es auf die richtigen Wandersocken an. Dabei solltet ihr darauf achten, dass die Socken keine Falten werfen und sehr gut Feuchtigkeit aufnehmen können. Kritische Stellen klebe ich in der Regel vor der Wanderung mit Tape ab. Wie ihr bestmöglich Blasen vorbeugt, erfahrt ihr in meinem Artikel „Blase am Fuß beim Wandern“.

Trainingsplan für 50 km – 100 km Wandern

Mein Trainingsplan beginnt rund 12 Wochen vor dem Megamarsch und beinhaltet nicht nur ein regelmäßiges Wandertraining, sondern auch ein regelmäßiges Ganzkörpertraining. Dazu gehe ich zweimal die Woche ins Fitnessstudio.

Ich mache innerhalb von 12 Wochen vor dem Megamarsch folgende Wanderungen:

  • 10 – 20 km Wandern für den Start
  • 15 – 25 km Wandern zur Steigerung der Kilometerzahl
  • Mindestens zwei 40 km Wanderungen
  • 25 km Tempomarsch
  • 25 km mit Höhenmeter
  • 10 – 20 km Nachtmarsch, um Wander bei Dunkelheit zu trainieren
  • Eine Woche vor dem Megamarsch könnt ihr noch einmal eine 20 km Runde drehen

Ich wünsche Euch viel Erfolg bei Eurem Megamarsch und ganz viel Erfolg.

Vorheriger ArtikelGarmin 645 Forerunner im Test: Wandern & Fitness
Mein Name ist Nick und es zieht mich immer wieder in die Natur, an die frische Luft und in ferne, fremde Länder. 2018 habe ich den Blog UrbanHiker.de gegründet. Gerne nehme ich euch mit auf meine Reisen und Erlebnisse und gebe praktische Tipps. Außerdem veranstalte ich Wandertouren rund um Köln - hier freue ich mich immer wieder über gleichgesinnte Mitwanderer. Seit 2012 beschäftige ich mich leidenschaftlich mit Online Marketing und arbeite aktuell SEO Consultant bei einer Online Marketing Agentur.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here